Sängerin
Geburtsdatum: 25. Juli 1979
Wohnort: Chiemgau
Größe: 1, 62 m

Stefanie Hertel wurde im Vogtland als Tochter des Volksmusik-Sängers Eberhard Hertel und dessen Frau Elisabeth geboren. Sie hat eine Schwester und zwei Brüder. Bereits mit vier Jahren stand sie gemeinsam mit ihrem Vater auf der Bühne. Im DDR-Fernsehen präsentierte die Vollblutmusikerin ihr Gesangstalent erstmals 1985 im „Oberhofer Bauernmarkt”;. Kurz nach der Wiedervereinigung holte Carolin Reiber das Nachwuchstalent in die „Volkstümliche Hitparade”; im ZDF. Nach diesem Auftritt nahm der Medienmanager Hans R. Beierlein (montana Musikverlag) Stefanie Hertel unter Vertrag.

1991 belegte Stefanie Hertel mit dem Titel „So a Stückerl heile Welt“ den ersten Platz bei der Superhitparade der Volksmusik und gewann den Grand Prix der Volksmusik 1992 mit dem Titel „Über jedes Bacherl geht a Brückerl“. Im September 1992 wurde sie von RTL mit der „Krone der Volksmusik“ als „Erfolgreichste Nachwuchssängerin“ ausgezeichnet. Weitere Preise folgten, beispielsweise 5 „Kronen der Volksmusik“, 3 „Goldene Stimmgabeln“ und 3 „Goldene Hennen“. 22 Studio-Alben hat Stefanie Hertel im Laufe ihrer musikalischen Karriere bisher veröffentlicht.

1995 nahmen Stefanie Hertel und Stefan Mross gemeinsam am Grand Prix der Volksmusik teil. Mit „Ein Lied für jeden Sonnenstrahl“ erreichten sie den zweiten Platz. Seither traten beide oftmals zusammen, aber auch weiterhin als Solisten auf. 1996 absolvierte Stefanie Hertel ihren Realschulabschluss. Am 17. Oktober 2001 kam Tochter Johanna zur Welt. Im September 2011 gaben Stefanie Hertel und Stefan Mross ihre einvernehmliche Trennung bekannt, die Ehe (Hochzeit 2006) wurde in aller Freundschaft geschieden.

An Ostern 2015 heiratet die Wahlchiemgauerin den Kärntner Singersongwriter Lanny Lanner. Seit 2011 führt sie als Moderatorin durch zahlreiche TV-Formate und Musik-Shows: MDR („Wenn die Musi spielt“ Winter & Sommer Open Air / Co-Produktion ORF, die mehrteilige TV-Doku „Sommer, Sonne, Stefanie“, „Die große Show zum Muttertag“, „Stefanie Hertel - Meine Stars“, „Die große Show der Weihnachtslieder“, „Stefanie Hertel - Meine Ostsee“, „Mein Vogtland“ - Mei Haamet“), RBB (“Hautnah“) und Gute LauneTV („Mittendrin“). Auch bei Unterhaltungsshows und TV-Formaten wie „Die Superpauker“, „Das Musikquiz“, „Quizduell“, „Kessler ist“, „Wer weiß denn sowas“, „Rette die Million“ ist sie ein gern gesehener Gast und hat als Kandidatin schon Gewinne erspielt, die sie, zur Unterstützung der von ihr begleiteten sozialen Projekte, spendet. Beim ARD-Star-Biathlon holt sie zweimal den Sieg.

Im Frühjahr 2012 nahm die gebürtige Vogtländerin erfolgreich an der RTL-Show Let’s Dance teil. Stefanie Hertel tanzte sich ins Viertelfinale und erreichte mit Rang 3 eine Top-Platzierung!!

Seit 2013 tritt die vielseitige Entertainerin auch mit ihrer neu formierten DirndlRockBand auf. Durch ihre mitreißende Live-Performance überzeugen Stefanie Hertel & ihre fünf Musikerinnen der DirndlRockBand seitdem bei Open Air- und Fernsehauftritten in Deutschland, in Österreich und der Schweiz.

Bei „Deutschlands größte Grillshow“ (ARD) gewinnt Stefanie Hertel im Team Ost mit Axel Schulz und tritt als überzeugte Vegetarierin und engagierte Tierschützerin den Beweis an, dass man beim Grillen auch fleischlos geschmacklich voll auf seine Kosten kommen kann.

30 Jahre Bühne feiert die vielseitige Sängerin im August 2013 mit der Jubiläums-TV-Show „Stefanie Hertel und Freunde“, MDR. Bei ihrem ersten Musical-Engagement mit einem Weihnachtsklassiker begeistert die mittlerweile 36-Jährige zum Jahresende in Düsseldorf als „Engel“ (eine der drei Hauptrollen bei „Vom Geist der Weihnacht“).Im Dezember 2017 steht sie erneut in dieser Rolle auf der Bühne – diesmal im Theater Nordhausen und vor allem erstmals gemeinsam mit ihrem Vater Eberhard Hertel und Tochter Johanna, die mit dem Musical-Engagement ihre Bühnen-Premiere feiert.

Im Frühjahr 2016 veröffentlicht sie, gemeinsam mit dem aus dem Vogtland stammenden Jazz-Musiker Volker Schlott das Projektalbum „Mein Vogtland – Mei Haamet“. Die „Vogtlandphilharmonie“ begleitet Stefanie Hertel bei dem Konzert-Highlight Philharmonic Rock im Mai 2016. Bei diesem Gastauftritt zeigt sich die Vogtländerin von einer weiteren musikalischen Facette und überzeugt überraschend rockig.

Mit den Schwestern Anita & Alexandra Hofmann veröffentlicht Stefanie Hertel das Projektalbum „Männerversteher“. In Begleitung der DirndlRockBand geht das Trio auf „Frauenpower“-Tournee.

2017 beweist Stefanie Hertel mit vielfältigen Engagements neben der Moderation und künstlerischen Mitgestaltung ihrer MDR-Sendungen und Jubiläums-Shows wie „Die große Show der langen Beine“ eindrucksvoll die Bandbreite ihres Könnens als Entertainerin: Mit ihrem Mann Lanny stellt sie sich dem „Paarduell“ (ARD), ist zu Gast beim „Tischgespräch“ (Hamburg 1) und bei Xavier Naidoos „Wunschkonzert“ (Sky), zeigt sich schlagfertig und komödiantisch talentiert bei „Weihnachten mit Trixie Dörfel“ (WDR) und singt im ZDF-„Fernsehgarten“ mit Truck Stop den Titel „Jolene“. Auf der 50plus Messe 66 und beim Avsenik Festival in der Slowakei kann man Stefanie Hertel ebenso erleben, wie im Startfeld des legendären SR Rennen in Kürbitz und bei einem „Swing“-Konzert mit dem Bundespolizeiorchester“ in Senftenberg.

2018 veröffentlicht die heimatverbundene Naturfreundin Stefanie Hertel das Buch „Über jeden Bach führt eine Brücke“ (Heine Verlag) mit biographisch angelegen Geschichten aus ihrem Leben. Das neue Jahr bringt weitere musikalische Höhepunkte und vielfältige TV-Auftritte. Wie Stefanies TV-Sendung „Die besten Hits der Volksmusik“ (MDR), das erste öffentliche Duett mit Ehemann Lanny Lanner bei der „Starnacht Wachau“ (ORF) und die Charity-Gala „Keritiii“ zugunsten des Vereins Stefanie Hertel hilft e.V.“. Außerdem stehen im Programm: „Olympisches Quizduell“ (ARD), „Wer weiß denn sowas“ (ARD), “Kölner Treff“ (WDR), “Hirschhausens Quiz“ (ARD), „Der tiefe Fall der Trixie Dörfel“ (WDR), „Die Geschichte eines Abends“ (NDR, nominiert für den Grimme-Preis). „Stefanie Hertel - Mittendrin“ (Gute Laune TV) besucht im Juni 2018 die “Schlagernacht in Weiß” in Döckingen.

Neben erfolgreichen Live-Konzerten mit den Musikerinnen ihrer DirndlRockBand, ist der Stargast-Auftritt in PL-Breslau beim „Kulturfestival der Deutschen Minderheiten“ vor rund 6000 Besuchern für die leidenschaftliche Sängerin Stefanie Hertel ein Konzert-Highlight des Jahres 2018. Die familiär geprägten Weihnachtskonzerte mit Papa Eberhard und Ehemann Lanny Lanner gehören für Stefanie Hertel zum Advent dazu. 2018 wurde von Autor Dirk Michael Steffens für diese ganz besonderen Konzerte sogar eine Weihnachtsgeschichte verfasst, die im Advent 2018 vorgelesen und musikalisch eingebettet wurde.

Stefanie Hertels aktuelle Album-Produktion „Kopf hoch, Krone auf und weiter“ (Telamo 2018), produziert von Wolfgang Lindner, ist mit von Stefanie Hertel selbst geschriebenen Liedern und Songs aus den Federn bekannter Autoren wie Jutta Staudenmeyer, Jean Frankfurter, Tobias Reitz und Manuel Stix die musikalische Referenz einer vielseitig begabten Künstlerin. Die Sängerin, Moderatorin und überzeugte Vegetarierin unterstützt den Deutschen Tierschutzbund schon seit vielen Jahren als Tierschutzbotschafterin. Im Rahmen Ihrer Möglichkeiten engagiert sich Stefanie Hertel auch für zahlreiche weitere soziale Projekte, Naturschutz-, Bildungs- und Selbsthilfe- Initiativen.


Stefanie Hertel hilft e.V.

Ihre vielseitigen und langfristigen sozialen Engagements führt Stefanie Hertel im Sommer 2016 im Verein Stefanie Hertel hilft e.V. zusammen.  Im Gründungsjahr gibt sie zwei Weihnachtskonzerte, die dadurch erzielten Spenden fließen zweckgebunden an den Verein, der folgende Projekte unterstützt:

Förderverein „Reiten für Behinderte e.V.“

Ziel des Vereins ist die Integration und Unterstützung von Menschen mit körperlichen und/oder geistigen Behinderungen vor allem im sportlichen Bereich, ungeachtet der sozialen Herkunft. Insbesondere wird durch Bereitstellung von Finanzhilfen behinderten Menschen (auch körperlich Schwerstbehinderte!), vor allem Kindern und Jugendlichen, die Teilnahme am Reitsport ermöglicht. Das Medium Pferd ist ein geduldiger Begleiter, der es geistig und körperlich behinderten Menschen ermöglicht Körperbeherrschung, Selbstvertrauen, Muskelentspannung, Schmerzlinderung und in vielen Fällen intensive Glücksgefühle und Freundschaften mit Mensch und Tier zu vermitteln.

Dies geschieht durch die teilweise oder auch vollständige Übernahme der Kosten für die Durchführung von Hippotherapie, heilpädagogischem Reiten und Voltigieren, heilpädagogischem Begleiten mit dem Pferd oder Behindertenreitsport, je nach Ausprägung und Art der Behinderung.  Die Kosten für Reittherapie und andere Maßnahmen im Reitsport werden durch keine anderen Kostenträger wie z.B. Krankenkassen übernommen. Die betroffenen Personen bzw. Eltern müssen die entstehenden Kosten selbst tragen. Der Verein ist bemüht, die Tätigkeit der Reittherapeuten/innen im Chiemgau zu unterstützen.

Der Sozialfond Uganda bietet Hilfe zur Selbsthilfe

Mit Schulbildung für Zukunftsperspektiven, im Kampf gegen den Hunger und durch den Aufbau und Unterhalt einer Krankenstation schenkt der Sozialfond Uganda Hoffnung für zahlreiche mittellose Kinder, Jugendliche und deren Familien. Schulgebäude, medizinische Versorgung, Kleidung, Lehrmittel … Es fehlt in Uganda am Nötigsten.

Tierschutz-Initiative KeritiII

Auf Grund der wirtschaftlichen Krise in Griechenland können sich viele Familien weder Futter noch Tierarztkosten leisten und lehnen somit auch die Haltung von Hunden ab. Da es in Patras, der drittgrößten Stadt in Griechenland, seit einigen Jahren auch kein Tierheim mehr gibt, kümmern sich ehrenamtliche Tierschützer allein dort zurzeit um bis zu 500 Straßenhunde, die ums Überleben kämpfen.

Die von KERITIII unterstützten Tierschutzprojekte setzen sich dort vorrangig dafür ein, dass Straßenhunde medizinisch versorgt und kastriert werden. Soweit möglich, sollen Hunde in Tierpensionen untergebracht und dort bis zur Vermittlung versorgt werden. Futterstellen werden eingerichtet und die Bevölkerung durch unterstützende Öffentlichkeitsarbeit in Sachen Tierschutz sensibilisiert werden, um Leid zu mindern, Verantwortungsgefühl zu wecken und um vor Ort weitere ehrenamtliche Helfer für die Tierschutzprojekte zu gewinnen.

Weitere Informationen sind abrufbar unter stefanie-hertel-hilft.de.

Kontodaten des Vereins (Nr. 6570828)
Raiba Altötting Mühldorf
IBAN DE26710610090006570828,
BLZ 710 610 09
BIC GENODEF1AOE
Bezeichnung: "Stefanie Hertel hilft".

Spendenkontakt

Management Stefanie Hertel
c/o Astrid Bakalakos
Pfarrer-Seidl-Straße 22
D-93413 Cham

Mobil: +49 (0)170 528 01 72
E-Mail: ab@stefaniehertel.de

Sitz der Stefanie Hertel hilft e.V.: 84550 Feichten